Landschaft

Die Landschaft des Regionalparks des Nemunas Deltas wird durch unzählige Wasserüberläufe, einzigartige Inseln, Auen, Moore am Haff und Wälder bestimmt. Das Delta wird jeden Frühling, oft aber auch im Winter, vom Hochwasser überschwemmt, wobei viele Hektar von Wiesen und Feldern unter Wasser stehen und Einzelhöfe oft nur mit dem Boot erreicht werden können. Im Jahre 1993 wurde das Nemunas Delta nach der Ramsar Konvention in die Liste der Moore internationaler Bedeutung eingetragen.

 

Die Fläche des Parks beträgt 29 013 ha, darunter 10,3% Wald, 17,3% Gewässer, 13,0% Moor, 51,6% Boden landwirtschaftlicher Nutzung, 0,6% Siedlungen und 7,2% andere Nutzungen. Der Park umfasst einen Teil des Nemunas Deltas mit dem Ventes Hacken, der Insel Rusne, den anliegenden Inseln Ragininku und Galzdonu, den See Kroku Lanka und die Moore von Aukstumala, Rupkalviu und Medziokles.



Sprendimas V studija | TVS